Barclaycard Internet

Barytkarte Internet

Ich habe das Konto über das Internet eröffnet, indem ich das Online-Formular ausgefüllt habe. Berater für Marketing, IT- und Internet-Berater, Projektmanager, Business Analyst, Design-Analyst. Laut Internet sollte der Vertragspartner die Firma polonij informator sein. Es scheint, dass ein Internet-Täter Zugang zu Ihrer Kreditkarte erhalten und über diese verschiedene Bestellungen aufgeben könnte. Nicht nur die Kreditkarte (weitere Informationen zur Kreditkarte siehe unten) heißt Barclaycard.

Hochprofessionelles Betrügen von Bartlaycard-Daten

Ich möchte heute ein Beispiel für eine sehr erfolgreiche Phishing-E-Mail anführen, die gegenwärtig darauf abzielt, die Kreditkarteninhaber der Barclaycard zur Freigabe ihrer persönlichen Informationen zu veranlassen. Die Adressaten werden mit Vor- und Nachname richtig anspricht. Der ist in recht akzeptablem Englisch, das nur hier und da nicht ganz der zu erwartenden Adressqualität einer Adresse durch eine Hausbank genügt, bereit, umfangreiche Angaben über sich selbst zu machen.

Mit der blauen Schaltfläche "Überprüfung fortsetzen" ist eine verkürzte Anschrift verlinkt, die gar mit HTTP/Sek. anfängt (https://goo.gl/......). Jeder, der erlernt hat, nach HTTP als Signal für eine gesicherte und seriöse Anbindung zu suchen, aber URL-Kürzungen nicht kennt, könnte hier trotzdem von einer seriösen E-Mail ausgehen. Für den Fall, dass die URL-Kürzungen nicht erkannt werden, ist dies eine gute Möglichkeit. Wenn Sie der URL folgen, werden Sie eine perfekte Version einer Barclaycard-Website finden: Diese Website erscheint völlig zuverlässig.

Hier ist die Anbindung nicht mehr über HTTP geschützt, es ist eine ganz gewöhnliche DSL. Dabei liest sich die Domain in ihrer ganzen Länge: Wer Internetadressen nicht gut kennt, der findet vielleicht vor allem den Teil banking.barclaycard. de, der richtig erscheint, als wäre es eine Subdomainbank der rechtmäßigen Domain barclaycard.de aus.

Eigentlich wäre das aber nur dann eine richtige Domain, wenn das nÃ??chste Buchstaben ein. In der Tat heisst die Domain de-vorgangsnummer-vdpsx2jz, benutzt die Domainendung . top (und nicht . de) und hat eine Subdomain banking.barclaycard. Bei einem Klick auf einen anderen als " Login " auf dieser Website wird die gleiche Website erneut eingelesen.

Wenn Sie im Anmeldefenster irgendwelche Angaben machen, aber z.B. das Kennwort weglassen, wird das System Sie auch richtig warnen, dass die Angaben vollständig sind. Doch natürlich kommen Sie mit freigestellten Angaben durch den Log-in und landen auf einer Website, die nach umfangreichen weiteren Infos fragt: Auch hier werden einige Plausibilitätsprüfungen durchgeführt, z.B. wird die Kreditkartennummer aufgedeckt.

Dieser Datendiebstahl muss sich natürlich nicht auf Barclaycard begrenzen, und das wird sicherlich in absehbarer Zeit für jedes Kreditkartenunternehmen und für vergleichbare Anwendungen geschehen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum