Commerzventures

kommerzielle Unternehmen

Die CommerzVentures beteiligt sich an Online-Payment-Dienstleister Paysworks Im Zuge einer Finanzierungsrunde der Serie B hat sich die CommerzVentures die CommerzVentures Gesellschaft an dem Mobilfunkanbieter Payworks erworben. Sowohl CommerzVentures als auch Visum waren erstmalig die Hauptbeteiligten an dem neuen Produkt. In Summe hat PAYPLES 14,5 Millionen Dollar neues Eigenkapital von den Anlegern für seine globale Wachstums- und Innovationsstrategie aufgebracht. PaymentWorks bindet mobiles Bezahlen in Anwendungen und Kartenlesegeräte ein.

Mit einem B2B-Service ermöglicht das Münchener Traditionsunternehmen einen unkomplizierten Weg zu Mobile Payment Funktionen (Point-of-Sale). Im Jahr 2012 wurde die Gesellschaft von Christian Deger, David Bellem, Simon Eumes und Johannes Lechner ins Leben gerufen. Bei der CommerzVentures ist es sich um eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Commerzbank mit Hauptsitz in Frankfurt. Das Corporate Venture Capital mit dem Schwerpunkt Financial Services beteiligt sich an jungen Firmen, die sich auf die Entwicklung innovativer Produkt-, Dienstleistungs- und Technologieangebote im FinTech-Sektor ausrichten.

Neue Investorin bei CommerzVentures an Board

An der neuen Finanzierungsmöglichkeit der neuen virtuellen Vertriebsplattform für Wohnliegenschaften partizipiert die Commerzbank-Tochter CommerzVentures neben bestehenden Investoren wie Hevella Capital, IBBs VC Fund Kreativitätwirtschaft Berlin, Ventech und Immotech Venture (Marius Marschall von Bieberstein). Durch die zusätzliche Finanzierung wird das Unter-nehmen vor allem in die Entwicklung von Produkten und den Ausbau des Verkaufsteams investiert, um das Dienstleistungsangebot für selbständige Makler zu erweitern und in diesem Segment kräftig zu expandieren.

"Wir erwerben bereits 25-prozentige unserer zum Verkauf stehenden Immobilien und 35-prozentige Kaufinteressenten aus unserem Haus. " Mit unserem Netz von Immobilienvermittlern, Finanzdienstleistern in Deutschland und Deutschland.

Unternehmen Commerz Adventures

NuCom, der digitale Geschäftsbereich des Münchner Medienkonzerns, erwirbt die Aktienmehrheit von Aroundhome, früher Einkäuferportal. Gemeinsam mit dem Entwicklerteam für E-Tankstellen und dem Münchner Traditionsunternehmen Eluminocity. Sämtliche Mitarbeitenden und Führungskräfte sind weiterhin an Bord. Für die Zukunft sind wir verantwortlich. Die Beachtung dieser Punkte kann sich bei Start-ups lohnen. Der Münchner Start-up will Ladestellen an Häuserfassaden und in Tiefgaragen umrüsten.

In der Aufzugsanlage beginnt Heute Heyfair: "Wir machen deutlich, was rein ist". Die Desinfektionslösung der Inbetriebnahme leuchtet kurzzeitig auf. Der Geldbetrag, den Start-ups aufbringen können, erhöht sich auf 4,6 Mrd. E. In einer hartumkämpften Branche bewegt sich das Start-up-Unternehmen aus dem Großraum Stuttgart.

Ein Investitionsvorhaben für die Inbetriebnahme? Anton Waitz vom VC Project A in Berlin offenbart, warum der Eintritt eines Risikokapitalgebers sorgfältig geprüft werden sollte: Die in Köln ansässige Jobbörse StepStone hat Studydrive übernommen. Das Unternehmen bleibt an seiner Spitze - und will die internationale Ausrichtung des Start-ups weiter forcieren. Mit einem Kassensystem für die Gemeinschaftsverpflegung wollen die Berlinern auch in Zukunft Finanzdienstleistungen bereitstellen.

Die in Berlin ansässige, auf Informationsverarbeitung fokussierte Start-up-Firma wird zukünftig unter dem gemeinsamen Namen der chinesische Alibaba-Gruppe agieren. Standorte und Beschäftigte sind zu halten. Die Technische UniversitÃ?t MÃ?nchen will mit einem Förderprogramm vielversprechende Nachwuchsanlöser unter neuem Management gewinnen. In einer Finanzierungsrunde der Serie C beschaffen die Gründungsmitglieder von SUNFIRES 25 Mio. EUR. Wenn Sie an der Aktienbörse neues Geld aufnehmen wollen, brauchen Sie mächtige Förderer.

Das in Tübingen ansässige Start-up-Unternehmen Etriva arbeitet gegen Influenza und Atemwegserkrankungen. Für den Start weiterer Versuche bekommen die Stifter einen Betrag in Millionenhöhe. Heute konkurrieren die Firmengründer von Holelot im Aufzug Pitch der WW. Tractive, der Österreichische Hersteller von GPS-Tracker für Hund und Katze, bekommt einen siebenstelligen Betrag von Monkfish Equity.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum