Fashioncheque Deutschland

Modeschau Deutschland

Géldermann, Geschäftsführer der Fashioncheque Germany. fashioncheque logo. smava logo. Auch in Deutschland geht die Fashioncheque neue Wege. Modescheck Deutschland, geht davon aus, dass die Anzahl der Teilnehmer. mit Kunden wie Auxmoney, Fashioncheque, Savedo und Zinspilot.

Modescheck kommt nach Deutschland

Inzwischen wird das Modescheckkonzept aus den Niederlanden auch auf dem dt. Markteintritt umgesetzt. In rund 6.000 Verkaufsstätten ist die Cross-Dealer-Gutscheinkarte seit dem 22. November 2015 verfügbar und wird von rund 4.000 Partnerunternehmen wie Galerien Kaufhof, Hüttenmöller und Ernsting's Familie angenommen. Rechtzeitig zum weihnachtlichen Geschäft ist die Modescheck-Gutscheinkarte in Deutschland zu haben.

Im Gegensatz zu konventionellen Geschenkkarten kann der Modescheck bei verschiedenen Handelspartnern einlösbar sein. Mehr als 250.000 modische Geschenkgutscheine wurden seit dem Klinikum am Frankfurter Platz in rund 6.000 Rewe- und Penny-Filialen über den Vertriebspartner Blackhawk Network für den deutschsprachigen Markt verkauft. Der Gutschein hat eine qualitativ hochstehende Präsentverpackung und kann an der Kaufabwicklung mit einem Wert zwischen 15,- und 150,- EUR geladen werden.

Der Modescheck kann derzeit in rund 4.000 stationären und Online-Filialen eingelöst werden, darunter Einzelhändler wie GALERIA Kaufhof, Hüttenmöller und Ernsting's Familie. Deshalb entscheiden sich immer mehr Verbraucher auch für andere Produkte für Couponkarten", sagt Martin Geldermann, Managing Director der fashioncheque Deutschland. Fashioncheque revoluciert hier das einzelhändlerbezogene, steife Belegsystem durch seine handels- und markenübergreifenden Anwendungsmöglichkeiten und fördert so den gesamten Mode-Einzelhandel.

"Die Erfahrung aus den Niederlanden hat ergeben, dass Modescheck-Kunden in der Regel zwei- bis dreimal so viel für Gutscheine in Geschäften ausgeben", erläutert Martin Geldermann.

Modescheck beginnt in Deutschland

Die vorherigen Belege sind jedoch alle an einen Lieferanten geknüpft, was die Auswahl der Waren für den Empfänger erheblich einschränkt. In Deutschland soll nun ein neuartiges Gutscheinsystem vorgestellt werden, in dem die Gutscheine bei verschiedenen Handelspartnern einlöst werden können: die Fashioncheque Card. Demnach wird der Fashioncheque in über 3.300 stationären und Online-Filialen, darunter Einzelhändler wie z. B. Galeria Kaufhof, Gunkemöller und Ernsting's Family, ausbezahlt.

Modescheck wurde 2008 in den Niederlanden lanciert und ist bereits in über 7.500 Verkaufsstätten verfügbar und kann in 10.000 Geschäften eingelöst werden. Laut dem Provider Blackhawk Network können neben großen Filialen auch kleine Einzelhändler an das Netz miteinbezogen werden. Das Honorar beträgt 5 Prozentpunkte des Fashioncheque Guthabens", sagt das Unter-nehmen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum