Fidor Bank Sicherheit

Sicherheit der Fidor Bank

Bei den Kundenkonten sollte die Sicherheit nicht gefährdet sein. Wir bieten Qualität und Innovation in Bezug auf Leistung, Service und Sicherheit. Bei der Fidor Bank sind die Erfahrungen mit der Sicherheit eindeutig. Wir bieten Qualität und Innovation in Bezug auf Leistung, Service und Sicherheit.

Die Fidor Bank verhindert DDoS-Großangriffe mit Cloud Security Services von Akkamai.

Fidor Bank begann das Betreuungsprojekt mit Akkamai, nachdem sie im Spätherbst 2014 Zielscheibe einer Serie von großen Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriffen wurde. Zur Abwehr dieser Angriffe und der Konsequenzen zukünftiger DDoS-Angriffe stellte die Fidor Bank die Cloud-basierte Prolexic Routed-Lösung von Akkamai vor. Mit der Sicherheitslösung wird der Verkehr in spezialisierte, hoch skalierbare Datenzentren umgeleitet, bösartiger Datendiebstahl dort beseitigt und der legitime Verkehr an die Fidor Bank weitergeleitet.

Bei der Fidor Bank kommt die "Always on "-Konfiguration von Akkamai zum Einsatz, die rund um die Uhr im Einsatz ist und einen zuverlässigen 24x7-Schutz vor DDoS-Attacken bereitstellt. Die Fidor Bank hat sich aus verschiedenen GrÃ?nden fÃ?r die Lösung von Achamai entschieden, darunter die Erfah-rungen des Unter- nehmens mit groÃ?en Angriffe, die Konstruktion und globale PrÃ?senz der Schrubbzentren von Achamai sowie die Empfehlen eines groÃ?en deutsch-amerikanischen Finanzinstituts.

Die Bank begrüßt auch die Kooperation von Akkamai mit dem BSI und seine langjährigen Erfahrungen in der Cyberkriminalität. Die Expertise der Sicherheitsexperten von Akkamai in Verbindung mit den Unternehmenslösungen sorgt für einen effektiven und zuverlässigen Datenschutz vor Cyberkriminalität. Akamais Ansatz reduziert das Verlustrisiko, dass unsere Dienste aufgrund eines strafrechtlichen Angriffs nicht verfügbar sind.

Vielmehr können wir uns auf unsere Kernbereiche konzentrieren", sagt Andreas Hellwig, Chief Technology Officer bei Fidor TecS in München, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Bank und Betreiberin der digitalen Banking-Plattform von Fidor. Für die Fidor Bank lohnt sich die Markteinführung der Lösung Prolexic von Aksamai. "â??Mit Prolexic Routed können wir einen zuverlÃ?ssigen DDoS-Schutz in der Bankwelt anbietenâ??, sagt JÃ?rgen Metko, Regional Vice President Central Europe bei Akkamai in Deutschland.

"Die Fidor Bank ist eine in Deutschland lizenzierte, internetbasierte Direktbank und eine B2B-Bank für die Entwicklung innovativer Bank- und Community-Softwarelösungen. Sowohl Privat- als auch Firmenkunden nutzten das Fidor Smart Girokonto mit seinen klassisch-invovativen Finanzanwendungen als erste Bankverbindung. Die B2B-Partner der Bank partizipieren von den neuen Funktionen über die Banken-Middleware Fidor OS sowie einer Community-Lösung für eine global tätige, digitale Zielkunden.

Akkamai® ist der weltweit größte Hersteller von Content Delivery Network (CDN)-Diensten, die das Web schneller, zuverlässiger und sicherer machen. Akamais leistungsstarke Web-Performance-, Mobile-Performance-, Cloud-Sicherheits- und Medienbereitstellungslösungen revolutionieren den Weg, wie Geschäfte die Benutzerfreundlichkeit von Websites, Webanwendungen und Unterhaltung für Verbraucher und Geschäfte aufwerten.

oder über Zwitschern bei @Akamai.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum