Fintech Week Hamburg

Die Fintech Week Hamburg

#Die Fintech-News aus der Hansestadt finden Sie im aktuellen Fintech Hamburg Monatsbericht: Für diese Veranstaltung konnten wir Herrn Clas Beese, Fintch-Experten und Mitbegründer von finletter und Fintech Week, Hamburg als Referenten gewinnen. In der Kategorie "New Worker" erhielt Sidepreneur in der Hamburger Elbphilharmonie einen New Work Award. Know-how in einer Handelswoche In Berlin befinden sich die meisten Fin-Techs, in Frankfurt die Bankenzentrale und in München die finanzstarken Versicherungsgruppen. Eines neiden sie alle um die Elbe-Metropole Hamburg: die Fintech Week Hamburg. Damit stand die Hansestadt in der Zeit vom 7. bis 11. Dezember im Mittelpunkt der FinTech- und Bankenszene in Deutschland: In Hamburg wurden die besten Events so gebündelt, dass auch die Akteure aus Frankfurt, Berlin und München gut beraten waren, zu kommen.

Allerdings fungiert die FinTech Week selbst nicht (oder nur in Ausnahmefällen) als Organisator. So stehen neben bekannten Tagungen des Euroforums und der Frankfurt School of Finance, dem FinanzbarCamp von comdirect, aber auch regelmäßig stattfindende Serien wie das Fintech Meetup, die Finne von 12 Min., die LabourX oder die Murmeltiernacht auf dem Veranstaltungsprogramm.

Diese Begegnung von "Old Money" und "New Money" ist ein wichtiger Teil dessen, was die FinTech Week so attraktiv macht. Auch hier fungierte die Hamburgische Landessparkasse als Generalsponsor und war an diversen Anlässen beteiligt. Neben dem Engagement für das Finanzzbarcamp und den Preis für den Finanzblock hat die comdirect aus Quickkborn bei Hamburg auch zwei eigene Aktionen beigetragen.

Verglichen mit dem ersten Auftritt erschien die FinTech Week Hamburg in diesem Jahr ausgereifter und noch anspruchsvoller. Zur Verbesserung der Klarheit wurde jeder Tag mit einem bestimmten Thema versehen (z.B. "FinTechnology" oder "FinKommunikation") und es wurden Botschaftsvertreter ernannt, die für ihren Tag werben. Der Programmstart erfolgte am kommenden Wochenende mit dem FinTechnologies-Day mit viel Dynamik.

Zeitgleich mit der Euroforum-Konferenz "Digitalisierung von Prozessen 4. 0" konnten die Gäste Chris Bartz' Erklärungen bei Deloitte's Robo Advice Event hören - oder eine Safari mit einem Charterbus durch die FinTech-Szene Hamburgs unternehmen. Abends hatten die Gäste die Möglichkeit, zwischen drei aufregenden Formen zu wählen: der Fintech Exchange Night" bei ACCUENTURE, der 12min on tour" alias CodeRouge" oder dem Bots Hamburg Meetup", bei dem Chat Bots und Gesangsassistenten eingehend erörtert wurden.

Dann standen am Donnerstag die großen Tagungen im Mittelpunkt: Die "Next Generations Financial Service Providers" der Frankfurt School of Finance auf der einen Seite und "Finance 4. 0 in Companies" des Euroforums auf der anderen Seite waren klar auf die Bankiers unter den Fachbesuchern ausgerichtet. Am Abend konnte in der Fintech Lounge die Verbindung abgebrochen und der Tag erholt werden.

Nirgendwo sonst an diesem Tag der Veranstaltung waren die Unterschiede zwischen Altgeld und Neugeld so offensichtlich wie hier. Vieles kreiste am vergangenen Donnerstag um ein Themengebiet, bei dem Finnland oft noch hinter den Kreditinstituten zurückbleibt: die Kommissionierung. Der krönende Höhepunkt des heutigen Abends war die LabourX, ein wahres Hands-on-Format.

Am Beta-Frühstück beantwortete das Green FinTech Goodfolio die Anfragen der Beteiligten in einer entspannten Fruehstuecksstimmung. In zwei Veranstaltungen vermittelten die "Fintech Ladies" den Damen ein Network in der männlichen FinTech-Szene - was anscheinend gut funktionierte. Den meisten Besuchern war der Freitagsabend das Ende der FinTech Week. Dabei ging es neben den traditionellen Schwerpunktthemen rund um die Anlage von Geld auch um ICOs, die Gefährdung von Finanzinstituten und Finanzdienstleistern durch die GAFA dieser Art sowie Robo Advice oder Crowdinvesting.

Aufgrund der Themenvielfalt und des bunten Mixes der Teilnehmer ist dies ein wahrer Networking-Schmelztiegel für Bankiers, Finanzdienstleister, FinTechs und andere Interessenten. "Auf das Barcamp schloss sich die Verleihung der Finanzmarktblog Awards (mehr....) an, bei der in diesem Jahr allerdings die klassischen Investorenthemen auf der Siegertreppe stünden. Nachdem im vergangenen Jahr auch der FinTech-Thema auf dem Podium stand.

Der Tag endet mit der Misserfolgsnacht, bei der Hartmut Giesen, Jannis Holthusen und Jonas Piela offen über das Misserfolg berichten. Aber das war nicht das Ende der diesjährigen FinTech Week, denn zum ersten Mal gab es am vergangenen Tag eine zweite Hilfe. Auf dem " Start-up Wochenend Hamburg #Fintech 2017 " hatten interessierte Teilnehmer die Möglichkeit, den Weg vom'Wantrepreneur' zum Unternehmer zu ebnen.

Insgesamt ist es den Organisatoren geglückt, eine aufregende und vor allem abwechslungsreiche FinTech Week zu organisieren, die in dieser Art und Weise ein führendes Format für die deutschsprachige FinTech-Szene ist.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum