Kredit von der Bank

Guthaben von der Bank

Alle Führungskräfte und Mitarbeiter der Bank verfügen über langjährige Erfahrung und hohe Kompetenz im Konsumentenkreditgeschäft, finden das Darlehen für Sie und wählen die günstigste Zahlungsweise. Bankkredit-Tochtergesellschaft in Darlehen B. (Tochter) hat den Darlehensvertrag nicht unterzeichnet, sondern nur bestätigt, dass Ihr Wohnhaus die Sicherheiten für das Darlehen ist. Darlehensnehmer = Eigentümerin des Gebäudes = Tochtergesellschaft, die Tochtergesellschaft bietet mit Ihrem Grundstück die Sicherheiten für das Darlehen..

.... Wird der Kredit mit sofortiger Wirksamkeit auf die Tochtergesellschaft (Hausbesitzer) übertragen? Aufgrund meiner nun notwendigen privaten Insolvenz hat die Bank alle Darlehen beendet.

Was kann die Bank im Rahmen dieses Sicherungsabkommens gegen meine Tochtergesellschaft als Mitinhaberin oder Mitinhaber des Eigenheims ausrichten? Damals bestand die Bank auf der Signatur meiner Tochtergesellschaft, die gerade das Alter der Mehrheit erreicht hatte, obwohl sie noch Studentin war. Herr und Frau A. nahmen zusammen einen Kredit für einen Wohnungskauf auf. Nachvollziehbar ist, dass die Bank nun eine Einigung über die Rückzahlung erzielen möchte.

Wenn nicht, kann Mr. A seine Klage gegen die Tochtergesellschaft gegen die Mutter einreichen? Meine Tochtergesellschaft hat ihren alten Wagen (Audi A3) mit dem Erlös verkauft, den sie für einen neueren Audi A3 gekauft hat...... Im Jahr 2007 erwerben die beiden Schwiegereltern von ihrem Familienvater ein Stück Land mit zwei Mehrfamilienhäusern.

Unter anderem werden drei Darlehensverträge von einer Wohnungsbaugesellschaft mitfinanziert. Fragestellung: Wenn es einen anderen Darlehensvertrag zwischen dem Vater/Verkäufer und der Baukasse gibt, für die das Land zunächst die Sicherung war, das aber nicht erworben wurde und von dem der Erwerber erst jetzt erfährt, kann die Baukasse dann einen Anspruch gegen den Erwerber aus diesem Abkommen erheben?

Im Jahr 2000/01 haben meine Tochtergesellschaft und ihr Gesellschafter bei der RheinHyp (damals Euro-Hyp; Commerzbank) in Irschenberg/Bayern 490 TDM für den Wohnungsbau geliehen (ET-Kennzahlen 2/3 = Tochtergesellschaft; 1/3 = Partner). Mein Kind ist Single. In diesem Sinne versucht meine Tochtergesellschaft, ein Haus zu verkaufen. Besitzer zu diesem Zeitpunk sind meine Vorfahren.

Im Jahr 2015 haben wir entschieden, dass ich (Tochtergesellschaft) auch der Eigentümer werden soll. Zum 30. Mai wurden 157 TEUR an die Bank meiner Mutter überwiesen. So hat sich unser Bank-Berater nicht mit der Bank meiner Muttergesellschaft in Kontakt gebracht und vorher den Vertragsentwurf zur Überprüfung bei der Bank eingereicht.

Ende 2007 hat ein Kunde von mir für seine Tochtergesellschaft im eigenen Nahmen ein Darlehen in Höhe von 10.000 aufgenommen und nach eigenen Informationen an seine Tochtergesellschaft in bar ausgezahlt. Die Tochtergesellschaft hat bis zum Monat Juli 2009 250,- pro Monat an meinen Kunden gezahlt (was der Ratenzahlung bei der Bank entspricht) und dann die Zahlung eingestellt.

vom Kredit kein geschriebener Kontrakt. Mein Ex-Mann zog im Jänner aus und ließ mich und unsere Tocher allein. Jetzt meine Frage: Nach Angaben der Bank kann ich den Darlehensvertrag nicht kündigen. Ich wollte meinen Ex-Mann entlohnen, d.h. ich nahm meinen eigenen Kredit für die halbe Höhe der Geldsumme auf und war dann aus dem Gemeinschaftskredit heraus.

Tochtergesellschaft X erklärt sich bereit, einen Geldbetrag von 66400 EUR an ihren Geschwistern Herrn Y. zu zahlen. In diesem Fall wäre es notwendig, zu formulieren, wie die Bank sich sicher fühlen soll. Der Reingewinn meiner Tocher ist. Hier meine Frage: Hätte die Bank bei korrekter Konsultation die Grundstücksfinanzierung ohne Eigenmittel zurückweisen müssen, damit dieses unbedachte Vorhaben nicht zustande gekommen wäre?

Haftet die Bank für den entstandenen Schadens? Und wenn wir rasch einen Geldbedarf haben und die Grundsteuer erhöht werden muss (z.B. wenn ein Kind krank ist oder im Trennungsfall, wenn der Ehepartner ausbezahlt werden soll ) --> Muss mein Stiefvater dann vereinbaren, dass die Grundsteuer auf die Bank überwiesen wird, oder kann hier eine korrespondierende Vertragsklausel eingesetzt werden?

Oder kriege ich überhaupt einen Kredit? Ich habe das Grundschuldbrief zu meinen Ungunsten registriert. ..... Und ich bin dabei, meine Tocher und deinen Mann zu trennen, sie sind im Jahr des Scheidung. -Darf die Finanzierungsbank, die kein Anrecht auf einen Zwangsverkauf haben sollte, mir bei der Durchführung eines solchen Verkaufs "im Weg stehen"?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum