Schlechte Bonität

Mangelnde Kreditwürdigkeit

Er kann es sogar ändern, ignoriert aber einen negativen Eintrag oder eine schlechte Punktzahl komplett. Als negative Merkmale gelten solche Daten, die für eine schlechte Bonität des Unternehmens oder der Privatperson stehen. Schlechte Bonität muss nicht immer ein Zeichen für eine schlechte Zahlungsmoral sein. Ist die Kreditwürdigkeit schlecht, sind auch der neue Mobilfunkvertrag oder die neue Wohnung gefährdet.

Schlägt der Umzug in die neue Ferienwohnung an der Kreditwürdigkeit fehl, so wird

Das betrifft vor allem die angesagten Großstädte wie Berlin, München, Hamburg und Düsseldorf, aber auch in anderen Städten gibt es eine große Bedarf an leerstehenden Mietobjekten. Erst mit einer hohen Bonität gibt es Erfolgsaussichten bei der Suche nach einer Ferienwohnung. Ein wichtiges Dokument bei der Beantragung eines neuen Eigenheims ist neben der Einkommenselbstauskunft die Bonität.

Es gibt dem Hausherrn Auskunft über die Bonität und damit die Sicherheit der Zahlung seiner zukünftigen Mitbewohner. Potenzielle Interessenten mit schwacher Bonität und negativer Schufa-Buchung haben sehr schlechte Ausweise. Aber die eigene Bonität ist keine in Naturstein gehauene Datenerhebung. Dabei hat jeder Konsument die Gelegenheit, seine Bewertung gezielt zu optimieren und damit die Chancen auf ein positives Engagement bei der Suche nach einer Unterkunft zu steigern.

Das gebräuchlichste Verfahren für Hauswirte zur Überprüfung der Bonität von zukünftigen Mietern sind die sogenannten "Schufa-Informationen". Mit diesen Angaben können Kreditinstitute, Firmen und Hauswirte das Liquiditäts- und Zahlungsverhalten potenzieller Vertragspartner überprüfen. Diese von der Schufa erhobenen Informationen können jedoch fehlerhaft sein, da die Kreditauskunftei nicht direkt auf Vertragsdaten zugreift, sondern diese von Kreditinstituten und Firmen bezieht.

Aus all diesen Umständen kann es letztendlich zu einer Verschlechterung der Bonität kommen, die jedoch aktiv verbessert werden kann. Für einen vollständigen Einblick in die Datenbestände der Schufa haben die Konsumenten nach dem BDSG das Recht, einmal im Jahr kostenlos Informationen mit dem so genannten "Schufa-Scoring" zu beziehen. Wenn die Informationen unrichtige Angaben enthalten, sollten die Verbraucher die Kreditagentur schriftlich bitten, diese Irrtümer zu korrigieren.

Die Bonität sollte prinzipiell zumindest einmal pro Jahr geprüft werden, um eventuelle Abweichungen schnell zu beheben. Auf der Website oder in der App können die Gäste ihre eigene Kreditwürdigkeit überprüfen. Der effektivste Weg, den Schufa-Score und die eigene Bonität zu steigern, ist sehr aufwendig. Dazu gehört es, wenig oder gar keine Schuld aufzubringen und seine Wechsel oder Raten immer pünktlich zu bezahlen.

Dadurch gibt es keine Negativeinträge in der Schufa-Datei. Wer bei der Suche nach einer Unterkunft Erfolg haben will, sollte sich rechtzeitig über seine Kreditwürdigkeit unterrichten. Wenn es nicht so gut aussieht, ist es wichtig, intensiv an der Optimierung zu mitwirken.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum